Aktuelles

Das Weihnachtsgefühl möglich machen

Finnentrop. In diesem Jahr erfordert die Vorweihnachtszeit im Caritas-Zentrum Finnentrop besondere Kreativität. Doch vieles ist möglich. Im Haus Habbecker Heide in Finnentrop können sich die Bewohnerinnen und Bewohner durch verschiedene Aktionen auf Weihnachten einstimmen.

Arbeitsalltag in der Zentrale der Werthmann-Werkstätten

„Guten Morgen! Bitte tragen sie sich in diese beiden Listen ein und lassen sich von mir kurz ihre Temperatur messen. Haben Sie sich bereits ihre Hände desinfiziert?“ Genau so wird zur Zeit jeder Besucher der Abteilung Attendorn der Werthmann-Werkstätten begrüßt. Hier wird nach dem Motto „Arbeit möglich machen“, Menschen mit Behinderung eine Möglichkeit zur Beschäftigung geboten. Die Arbeit an der Zentrale ist eine davon.

Schnäppchenwoche im FairMarkt: 15% auf Alles

Wenden-Gerlingen. „Wir wollen unseren Kunden aus nah und fern gerade zur Weihnachtszeit ein besonderes Geschenk machen“, so Marion Grebe aus dem Hauptgeschäft an der Koblenzer Straße zur 15%-Aktion. In der Woche vom 14. bis 18. Dezember kann so manches Schnäppchen erstöbert und erworben werden. Selbstverständlich alles zum reduzierten Preis.

WG-Projekt „Ambulant Betreute Wohngemeinschaften Attendorn“ überzeugt

Kreisgebiet. An der Würdigung gesamtverbandlicher Leistungen, innovativer Ideen und Angebote kann auch Corona den Caritasverband Olpe nicht hindern. Wenn schon kein CariTag, dann wenigstens eine „offizielle“ Verleihung auszeichnungswürdiger Caritas-Projekte im Nachgang zur Delegiertenversammlung. Alles digital, versteht sich! „Diese Wertschätzung muss sein, auch wenn die Umstände andere sind“, so Lothar Epe, Vorsitzender des Caritasrates, der die Innovationspreise in Bronze, Silber und Gold in kleinem Rahmen bei den jeweiligen Preisträgern vor Ort übergab.

Caritas im Gespräch mit Bürgermeister Tobias Puspas

Lennestadt. An einem seiner ersten Arbeitstagen als Bürgermeister der Stadt Lennestadt traf Tobias Puspas sich mit Vertretern der Caritas-Einrichtungen im Raum Lennestadt. „Uns war es ein Anliegen dem neuen ersten Bürger der Lennestadt persönlich zu gratulieren und zu einem ersten Austausch zu aktuellen sozialen Themen und potentiellen Formen der Zusammenarbeit zusammenzukommen,“ so Dirk Schürmann, Leiter des Caritas-Zentrums Lennestadt.

Stimmungsvolle Weihnachtswelt im St. Franziskus Seniorenhaus

Elspe. Mit Unterstützung des Erzbistums Paderborn wurden das St. Franziskus Seniorenhaus und die Caritas-Tagespflege Elspe am vergangenen Wochenende in eine weihnachtliche Lichterwelt verwandelt. Die Beleuchtung der Außenanlagen und die Weihnachtsbuden in den Innenhöfen des Seniorenhauses sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre und machen die Adventszeit für die Senioren zu einem besonderen Erlebnis in geschützter Umgebung.

Eine Auszeit ist wichtig…

„Ich glaube, das ist Corona!“ Ein kleiner Junge um die drei Jahre stupst vorsichtig eine auf der Mauer liegende Kastanie in ihrer stacheligen grünen Hülle an. Die Filmerin fragt ungläubig nach: „Sicher?“, was der Kleine mit einem ersten „Ja!“ erwidert. Dieses Video ging viral, wurde tausendfach in den sozialen Netzwerken geteilt und über Nachrichtendienste der Handys verschickt.

Symbolträchtiger Meilenstein für Generationenanlage

Wenden. Mehr als 10.000 Kubikmeter bewegter Boden und Felsen sowie tausende betonierte Steine lassen keinen Raum für Spekulationen: Am Altenhofer Weg entsteht etwas Großes! Nicht „nur“ ein neues Seniorenhaus – nein, eine wegweisende Einrichtung, die mehrere Angebote für eine altersgerechte Rundum-Versorgung beher-bergt und auch Anlaufstelle für hilfesuchende Menschen in der Region ist.

Lichtblick-Gottesdienst in der Pfarrkirche Wenden im Gedenken der Verstorbenen

Wenden. Ehrenamtlich Mitarbeitende von Camino und des Caritas-Zentrums Wenden gestalten für Trauernde am Montag, 7. Dezember um 14.30 Uhr in der St. Severinus-Pfarrkirche Wenden einen Lichtblick-Gottesdienst im Gedenken aller Verstorbenen.

Aufbruch zum neuen Leben

Finnentrop. „Aufbruch zum neuen Leben“ zu diesem Thema fanden in diesem Jahr die Erinnerungsgottesdienste des Caritas-Zentrums Finnentrop statt. Die Erinnerungen und Gebete galten den Verstorbenen der Caritas-Station, der Caritas-Tagespflege und des Hauses Habbecker Heide.