Vorlesen

Caritas. Nah. Am Nächsten.

„Caritas“ heißt übersetzt „christliche Nächstenliebe“. Das ist nicht nur unser Name, sondern unsere Haltung: Menschen helfen Menschen. 

Vom Lebensanfang bis Lebensabend. 

Aktuelles aus unseren Einrichtungen und Diensten finden Sie hier!

 

Wir helfen Menschen in jeglichen Lebensabschnitten:

Mit einer Beeinträchtigung/Behinderung zu leben und zu arbeiten ist nicht leicht. Deshalb sind wir als Caritas an Ihrer Seite.

Beratung und Begleitung, Prävention und Bildung, Förderung und Therapie für Kinder, Jugendliche, Familie und Erwachsene.

Nutzen Sie unsere Angebote zu Information und Beratung, Prävention und Bildung, Förderung und Therapie.

Hilfsbedürftig zu sein ist nicht leicht, ob im Alter oder in Krankheit. Deshalb sind wir als Caritas dann an Ihrer Seite.

Unser Hospizdienst Camino begleitet und pflegt schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg sowie ihre Angehörigen.

Für Industrie und Handel sind unsere Werthmann-Werkstätten ein moderner, kompetenter Partner, für Unternehmen bieten wir eine Kooperation mit dem Caritas-Unternehmensservice an.

Zusammen stark.

3.000 Mitarbeitende, haupt- und ehrenamtlich, mehr als 70 Einrichtungen und Dienste, für jede Lebenslage, menschlich, fachlich, wirtschaftlich, in 7 Städten und seit 60 Jahren.

Mehr als 9.000 "Kunden" stehen bei unserer täglichen Arbeit im Mittelpunkt! Mit dieser Anzahl Menschen, die wir betreuen, leben wir im Kreis Olpe unsere Vision und unseren Anspruch von Nächstenliebe, d.h. "Nah. Am Nächsten." zu sein.

Weitere Informationen

mia

Für alle, die pendeln: Die mia-App vermittelt Fahrgemeinschaften – automatisch, effizient und präzise. Mitfahrgelegenheiten für den Weg zur Arbeit, zu Veranstaltungen oder sonstige Fahrten innerhalb des Kreis Olpe.

Die mia-App haben wir speziell für die Bedürfnisse von Pendlern entwickelt. Eine Mobilitätsplattform mit der neuesten Technologie, die Nachhaltigkeit mit Wirtschaftlichkeit verbindet. Und obendrein noch soziale Kontakte ermöglicht.Die Mitfahr-App sorgt für moderne Mobilität in Ihrem Alltag. Steigen Sie ein!

mia kann von allen Menschen im Kreis Olpe genutzt werden, inkl. Mobilitätseingeschränkter Personen.

Eine Integration von Bürgerbussen und dem ÖPNV ist auch gegeben.

Weitere Infos hier!

Frieden beginnt bei mir - Caritas-Jahreskampagne 2024

Wo beginnt Frieden?

Der Wunsch nach Frieden ist größer denn je. Doch wo beginnt er? Wir alle können einen kleinen Teil dazu beitragen. Wie das gelingen kann, zeigen Mitarbeitende der Caritas in Deutschland, Europa und der ganzen Welt – denn sie leisten Friedensarbeit seit über 125 Jahren.

Weitere Infos!

Aktuelles

Ein besonderes Familienwochenende mit Caritas-AufWind am Biggesee

Anfang Juli verbrachten neun Familien, darunter 14 Kinder und Jugendliche, ein Wochenende voller Begeisterung und Gemeinschaftserleben am Biggesee und konnten aus ihrem anstrengenden und oft belastenden Alltag aussteigen.

Dank finanzieller Unterstützung durch die Elsbeth-Rickers-Stiftung „Mutter und Kind“ und der Aktion Mensch sowie dem engagierten Personal der beratenden Dienste von Caritas-AufWind war das Wochenende ein voller Erfolg.

Klimaschutz geht uns alle an: Künstlerin Claudia Ackermann setzt Kunstprojekt im Seniorenhaus Gerberweg um

In der Cafeteria des Caritas-Zentrums Olpe liegen Farben und Pinsel bereit. Was wie ein Mal-Treff im Seniorenhaus aussieht, ist in Wirklichkeit ein Zeichen, um den Klimawandel in das Bewusstsein zu rücken.

Als Leinwand dient eine vier Meter lange Baumschwarte auf der der Klimawandel in der Region in verschiedenen Etappen zu sehen ist. Angefangen bei einem grünen saftigen Tannenwald bis hin zu abgeholzten grauen, braunen Flächen auf denen zum Abschluss ein neuer kleiner Baum keimt.

Caritas-AufWind veröffentlicht Jahresbericht 2023: Gemeinsam für eine starke Gesellschaft

Caritas-AufWind hat seinen Jahresbericht veröffentlicht, der 2023 als ein Jahr mit vielen wichtigen Fortschritten und weiterem Kundenzuwachs in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe dokumentiert.

Der Bericht zeigt auf, dass das vergangene Jahr geprägt war von Herausforderungen, denen mit Entschlossenheit und Engagement begegnet wurde.

Immer komplexer werdende Problemlagen der Ratsuchenden forderten die Mitarbeitenden in der Beratung, Begleitung und Förderung der kreisweit tätigen Einrichtungen des Caritasverbandes Olpe.

Moritz Bäcker wird mit Handicap zum Vorbild

Moritz Bäcker lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Sorgfältig bestückt der 23-jährige Sauerländer seinen Arbeitsplatz beim Kunststoffhersteller Brill und Adloff in Lennestadt-Kirchveischede. Er ist der erste Angestellte mit Behinderung, dem das Familienunternehmen einen Außenarbeitsplatz zur Verfügung gestellt hat.

Offiziell beschäftigt ist der 23-Jährige noch bei den Werthmann-Werkstätten des Caritasverbandes Olpe.