Unsere Organisation

Caritasrat

Acht Persönlichkeiten bilden den Caritasrat des Vereins, der alle drei Jahre von der Delegiertenversammlung neu gewählt wird. Ein Caritasratsmitglied ist gleichzeitig Seelsorger des Verbandes und wird auf Vorschlag des Caritasverbandes vom Erzbischof des Bistums Paderborn als Seelsorger bestellt. 
   
Der Caritasrat

  • sorgt für die Umsetzung grundsätzlicher Beschlüsse der Delegiertenversammlung,
  • trifft grundsätzliche Entscheidungen für den Verein,
  • führt die Geschäfte des Vereins,
  • überträgt die laufende Verwaltung des Vereins dem Vorstand.

   
Die Persönlichkeiten des Caritasrates decken unterschiedliche Fachgebiete, Themenbereiche und Regionen des Kreises Olpe ab. 
   
Dem Caritasrat gehören an:

  • Vorsitzender:
    Lothar Epe, Förderschulrektor aus Olpe
  • Stellv. Vorsitzender:
    Heinrich Schmidt, Pfarrer aus Lennestadt
  • Caritasratsmitglieder:
    Alfons Heimes, Bürgermeister i.R. aus Lennestadt
    Reinhard Hesse, Unternehmer aus Kirchhundem
    Rupprecht Kemper, Unternehmer aus Olpe
    Andrea Müller, Caritas-Konferenz (Attendorn)
    Gudrun Scherer, Caritas-Konferenz (Wenden)
  • Caritasratsmitglied und Seelsorger:
    Michael Lütkevedder, Pastor aus Attendorn

Christoph Becker
Geschäftsführer / Vorstand
Alte Landstraße 4
57462 Olpe-Rhode

Tel.: 02761 9668-1016 (Sekretariat)
Fax: 02761 9668-1010
E-Mail: cbecker@caritas-olpe.de

 

Caritasverband Olpe
Alte Landstraße 4
57462 Olpe
Tel. 02761 9668-0
Fax 02761 9668-1010
E-Mail: info@caritas-olpe.de

Aktuelles

Läuferteam des Caritasverbandes trotzt den Temperaturen

„Zeitlos in Bewegung“ lautete das Motto des diesjährigen Olper Teamcups. Doch gerade die Zeit spielte eine entscheidende Rolle am vergangenen Freitag in der Olper Innenstadt. Allerdings weniger in den Platzierungen des 30 Mann und Frau-starken laufenden Caritas-Teams. Beim jährlichen Volkslauf rund um die Olper Innenstadt herrschten hochsommerliche Temperaturen, so dass sich die Minuten und zu absolvierenden drei Runden der 5,2 Kilometer langen Strecken zogen und ausdehnten.

Weiterlesen …

Caritas-Umfrage zur Digitalisierung

Ihre Meinung zählt! Machen Sie mit bei der deutschlandweiten Caritas-Umfrage: „Wie viel digital braucht sozial?“

Was meinen Sie: Wie digital wollen Sie in Zukunft leben? Können Sie sich vorstellen, dass Sie ein Pflegeroboter betreut? Machen Sie sich Sorgen, was die Digitalisierung für Ihren Arbeitsplatz bedeutet? Darf man persönliche Daten weitergeben, wenn man dadurch Leben retten kann? Wie viel Digitalisierung ist notwendig, wo hilft sie und was ist sozial verträglich?

 

Weiterlesen …