Seniorinnen und Senioren er"laufen" 500 Euro

| Alle Neuigkeiten

Seniorinnen und Senioren er“laufen“ 500 Euro

Bei einem Sponsoren"lauf" der Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Haus Habbecker Heide kamen im Mai 500 Euro für die Flüchtlingshilfe des Caritasverbandes Olpe zusammen. Pro gespendetem Euro spazierten die Seniorinnen und Senioren eine Runde durch den Garten oder wurde durch Angehörige oder Ehrenamtliche im Rollstuhl geschoben.

Die Arbeitsgruppe „Ukraine“ der Flüchtlingshilfe organisiert unter anderem Sprachkurse, veranstaltet Ausflüge oder vernetzt Hilfesuchende und Helfende. Die Arbeitsgruppe sieht unter anderem einen erhöhten Unterstützungsbedarf bei der Gruppe „Effata“ in Attendorn. „Effata“ ist ein Ort des Zuhörens mit Lebensmittelbörse „FAIRteiler“. Jeden Donnerstagmittag treffen sich hier Menschen, die ein Gespräch suchen und gemeinsam zu Mittag essen. „Die Zahl der Hilfesuchenden ist seit Beginn des Krieges in der Ukraine stark angestiegen, weshalb wir für jede Unterstützung sehr dankbar sind“, so Mechthild Tilke, Mitinitiatorin der Gruppe. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Habbecker Heide sind froh, dass der Erlös ihres Spendenlaufs nun den Menschen dort zugutekommt. Weitere Informationen zu „Effata“ erteilt Mechthild Tilke unter 02722 93614413 oder mtilke@caritas-olpe.de.

Finnentrop, 07.06.2022

Lioba Richard, Sozialer Dienst                                                                                                                                                                                                                                                             

Bild: Marita Klein (vorne rechts) überreichte symbolisch den Erlös des Sponsorenlaufs der Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Haus Habbecker Heide an „Effata“ in Attendorn.