Hofkonzerte im Caritas-Zentrum Olpe

| Alle Neuigkeiten

Olpe. Mit Gesang, Akkordeon oder Posaunen – die ersten Hofkonzerte brachten die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenhauses Gerberweg zum Strahlen.

„Ob allein oder zu zweit, zaubert den Bewohnern mit einem Hof-Konzert ein Lächeln ins Gesicht. Lasst uns in der Zeit von Stille und Distanz ein Zeichen setzen“, so hatte der Caritasverband Olpe einen Aufruf an Musiker aus der Region gestartet. Daher erfreute sich das Seniorenhaus Gerberweg in den letzten Wochen sehr über die großartige Resonanz. „Ich bin überwältig davon, dass sich gerade in dieser für Künstler und Musiker sehr herausfordernden Zeit, welche durch Absagen von Konzerten und Auftritten geprägt ist, so viele Menschen bei uns gemeldet haben. Vielen Dank dafür!“, freut sich Nicolai Quast, Leitung Sozialer Dienst im Caritas-Zentrum Olpe.

Bereits mehrfach in Folge kamen die Senioren in den Genuss von Hofkonzerten. Der Kneippgarten des Hauses bot sich dafür optimal an. Damit sich keiner zu nahe kam, saßen die Gäste nicht in Stuhlreihen oder an Tischen, sondern verfolgten die Konzerte sitzend an den weit geöffneten Fenstern oder vom Balkon aus. Den Start, passend zum Thema „Tanz in den Mai“, machten Manuela und Andreas Bicher von MB Swinging Sax und Friends. Bei Kaiserwetter folgte ein weiteres Konzert des ev. Posaunenchors aus Olpe. Zuletzt spielte die Musikschule Olpe am Muttertag. Dieser Tag stellte ein ganz besonderes Highlight für die Bewohner des Hauses dar. Nach einem gelungenen Hofkonzert erfreuten sich einige Bewohner über die Besuche ihrer Angehörigen, welche durch die Lockerung der Besuchsregelung von stationären Altenpflegeeinrichtungen in NRW seither wieder möglich sind.

Das Motto „Musik machen & Freude schenken“ war in den strahlenden Gesichtern der Senioren deutlich zu erkennen. „Auch, wenn wir nicht gemeinsam Feste feiern können, wie wir es gewohnt sind, hat es Spaß gemacht, den Musikern vom Balkon aus zuzuhören. Das war für uns eine gelungene Abwechslung“, berichten einige Bewohner. „Wir wollen auch in dieser schwierigen Zeit den Menschen in unserem Haus etwas bieten. Ich denke, dies ist uns gelungen. Sonst gibt es immer viele Veranstaltungen. Doch aus Sicherheitsgründen war diese in den letzten Wochen nicht möglich. Daher sind die Hofkonzerte eine passende Alternative“, ergänzt Organisatorin Christina Drüeke.

Olpe, 13.05.2020
Caterina Breuer, Verwaltungsleitung Caritas-Zentrum Olpe