Das Caritas-Zentrum Attendorn setzt auf 5 Eigengewächse nach deren erfolgreicher Abschlussprüfung

| Alle Neuigkeiten

„Wir freuen uns gleich fünf jungen Menschen, die im Caritas-Zentrum Attendorn Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, eine weitere berufliche Zukunft bieten zu können“, so Zentrumsleiter Uli Mertens in einer kleinen Feierstunde mit den neuen Fachkräften. „Ein herzliches Dankeschön gilt auch an diejenigen, die die ehemaligen Auszubildenden, sowie die Schülerinnen und Schüler während ihrer Ausbildung begleitet und angeleitet haben“, so Mertens weiter.

Bekanntlich sind Fachkräfte in der Hauswirtschaft und in der Pflege sehr schwer zu akquirieren. Deshalb setzt das Caritas-Zentrum Attendorn, sowie der gesamte Caritasverband Olpe sehr stark auf die eigene Ausbildung. Im Caritas-Zentrum Attendorn schlossen mit Justin Hildebrand als Fachpraktiker für personenbezogene Serviceleistungen und Dana Saure als Hauswirtschafterin ihre Prüfungen erfolgreich ab. Gerade in der Hauswirtschaft ist es sehr schwierig Auszubildende zu bekommen, umso schöner, dass in diesem Jahr gleich zwei junge Menschen diesen Berufszweig erfolgreich verstärken werden. In der Zukunft bieten wir auch weiterhin Ausbildungsplätze in diesem Bereich. Noch sind hier Ausbildungsplätze zu bekommen. Interessierte können sich hierzu gerne bei der Hauswirtschaftsleitung Tatjana Hülsmann unter der Telefonnummer 02722/9541-74121 melden.

„Auch im Bereich der Altenpflegeausbildung freuen wir uns über gleich drei neue Pflegefachkräfte“, so Sabine Renn, Ausbildungsbeauftragte der Pflege im Caritas-Zentrum Attendorn. Merve Tezcan, Louisa Schulte und Lysanne Pape absolvierten kürzlich Ihre Examina in der Altenpflege. Auch hier ist der Caritasverband Olpe weiter auf der Suche nach interessierten jungen und junggebliebenen Menschen, die sich in unseren Einrichtungen in der Pflege als Pflegefachkräfte ausbilden lassen möchten. Interessierte können sich gerne bei Sabine Renn unter der Telefonnummer 02722/9541-74517 informieren.

(Bild von vorne links: Uli Mertens, Dana Saure, Merve Tezcan, Louisa Schulte, Lysanne Pape und Melanie Bödefeld
Hinten von links: Frank Decker, Tatjana Hülsmann, Christopher vom Orde, Sabine Renn und Ute Griese)

Attendorn, 09.09.2021
Ivonne Neu, Verwaltungsleitung Caritas-Zentrum Finnentrop