25-jähriges Jubiläums-Hoffnungslichterkonzert

| Alle Neuigkeiten

Olpe. Der Welthospiztag, der die Aufmerksamkeit für hospizliche und palliative Belange erhöhen will, findet jährlich am zweiten Samstag im Oktober statt. Der diesjährige Welthospiztag ist somit am 9. Oktober. Camino möchte dies zum Anlass nehmen, um auf sein 25-jähriges Jubiläum am 14. November um 18.00 Uhrin der St. Marien Kirche in Olpe aufmerksam zu machen. Dieses Jubiläum wird im Rahmen des Hoffnungslichterkonzertes gefeiert. Der Caritas-Hospizdienst veranstaltet bereits zum 19. Mal das traditionelle Event. Immer wieder bringen Chöre und Musiker aus der Region ihre Solidarität mit schwerstkranken und sterbenden Menschen bei dieser Benefizveranstaltung zum Ausdruck.

„Freuen Sie sich auf den heimischen Musiker und Komponisten Bernward Koch und die Kabarettistin Anja Geuecke (bekannt als Hettwich von Himmelsberg). Seien Sie außerdem gespannt auf weitere Musikerinnen und Musiker“, so Camino-Koordinator Nicolai Quast.

 „Dank der Unterstützung des Innovationsfonds unseres Caritasverbandes ist es uns möglich, das Hoffnungslichterkonzert auch digital auszustrahlen. Uns ist es eine Herzensangelegenheit, möglichst vielen Menschen die Teilhabe an unserem Konzert zu ermöglichen. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten sind Hoffnung und Licht wichtiger denn je“, ergänzt Camino-Koordinatorin Caterina Breuer. 

Das Event wird live online gezeigt. Als kostenlose Eintrittskarte dient der Link www.hoffnungslichter-konzert.de. Die Verantwortlichen haben sich entschieden, das Jubiläumskonzert, wie im vergangenen Jahr, live zu übertragen. Somit wird die Teilnahme auch den Menschen geboten, die nicht eigenständig das Konzert besuchen können.

Wichtiger Hinweis: Falls ein Präsenzkonzert pandemiebedingt nicht möglich ist, findet die Ausstrahlung ausschließlich digital unter www.hoffnungslichter-konzert.de statt.

Bei Camino sind hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen im häuslichen Umfeld, in den Seniorenhäusern und Einrichtungen der Behindertenhilfe engagiert. Ihr Ziel ist es, das Leben bis zuletzt möglichst individuell, lebenswert und mit menschlicher Zuwendung zu gestalten. Dabei werden die Angehörigen mit all ihren Anliegen immer mit einbezogen. Auch die Trauerbegleitung ist ein wichtiger Aspekt der Camino-Arbeit. Somit werden die Menschen bis zu ihrem Tod und die Angehörigen darüber hinaus begleitet.

Vieles von dem, was der Hospizdienst leistet, ist nur Dank der Zusammenarbeit von qualifizierten hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitenden möglich. Ohne ehrenamtlich Mitarbeitende wäre der Dienst in dieser Form nicht aufrecht zu erhalten. „Seien Sie Gast an diesem Abend und unterstützen Sie die Arbeit von Camino! Erleben Sie die Faszination von Licht und Musik und gedenken Sie Ihrer Lieben. Vielleicht lassen sich durch das Konzert Menschen anregen, sich ehrenamtlich in der Sterbebegleitung zu engagieren oder auf andere Art und Weise uns zu unterstützen“, so die Verantwortlichen.

Mehr Informationen sind im Internet unter www.camino-caritas.de sowie bei Caterina Breuer unter Tel. 02761 9021-7115 oder per E-Mail cbreuer@caritas-olpe.de und Nicolai Quast unter Tel. 02761 9021-7113 oder per E-Mail nquast@caritas-olpe.de zu finden.

Olpe, 11.10.2021
Caterina Breuer, Verwaltungsleitung Caritas-Zentrum Olpe