Heilpädagogische Frühförderung: Förderung

  • Wir fördern, ohne zu überfordern.
  • Wir nutzen die Stärken, um die Defizite aufzuarbeiten.
  • Wir lassen das Kind bei der Auswahl des Materials zur Förderung mitbestimmen.
  • Wir nutzen die Potentiale des Kindes und bringen sie zur Geltung.
  • Wir orientieren uns am Entwicklungstempo des Kindes.

Den Ressourcen und Bedürfnissen des Kindes und seiner Familie entsprechend setzen wir in der heilpädagogischen Behandlung u.a. folgende Methoden ein:

  • Basale Stimulation,
  • heilpädagogisches Spiel,
  • Montessori-Pädagogik,
  • Förderung der Mundmotorik,
  • Wahrnehmungsförderung,
  • Psychomotorik,
  • heilpädagogisches Werken,
  • Rhythmik, Musik,
  • heilpädagogische Sprachanbahnung und –förderung,
  • Förderung der kognitiven Leistungsfähigkeit,
  • Verschiedene Konzentrationstrainingsprogramme (Würzburger, Marburger, u.a.),
  • Familienberatung / Betreuung in schwierigen Erziehungssituationen.

Wir fördern Ihr Kind spielerisch und ganzheitlich:  vor Ort, in der Tageseinrichtung, im Elternhaus. Wir begleiten Sie und Ihr Kind durch regelmäßige Elterngespräche und Beratungsangebote bezogen auf die ganzheitliche Entwicklungsförderung und Erziehungsfragen. Sie werden als Erziehungsberechtigte in die Förderung miteinbezogen. Wir arbeiten eng mit anderen Fachkräften zusammen.

Um den Bedürfnissen der Kinder umfassend und aus interdisziplinären Blickwinkeln gerecht zu werden, kooperieren wir auf Wunsch gerne mit allen beteiligten Personen und Institutionen wie Ärzten, Kindergärten, Schulen, Kliniken und Therapeuten.