Neubau Wohnhaus Am Cölschen Heck

Villa Neuhaus.

Eine alte Luftaufnahme der Villa Neuhaus.

Welschen Ennest

Eine alte Luftaufnahme von Welschen Ennest - Westdeutscher Luftfoto.

Villa Neuhaus

Die Villa Neuhaus zur Zeit der Baufertigstellung um 1900.

2018

Die Architektenpläne vermitteln einen ersten Eindruck von dem geplanten Bau. Besonders gut gelungen ist die Einbindung des Neubaus in Verbindung zur früheren Villa Neuhaus.

2018

Die Architektenpläne vermitteln einen ersten Eindruck von dem geplanten Bau. Besonders gut gelungen ist die Einbindung des Neubaus in Verbindung zur früheren Villa Neuhaus.

Die Stuckfassade der Villa

Die wunderschöne Stuckfassade der Villa steht unter Denkmalschutz.

Eingangstorbogen

Eingangstorbogen

2018

Dem Caritasverband für den Kreis Olpe bieten sich viele Möglichkeiten durch ein Gelände und Gebäude mit Potenzialen.

30.04.19 Spatenstich

Der Caritasverband Olpe realisiert mit dem focus-Wohnhaus ein lange geplantes Wohnangebot in der Gemeinde Kirchhundem. 

Derzeit wird die historische Villa innen rückgebaut, danach wird das Dach erneuert, in den nächsten Wochen beginnen die Ausschachtungsarbeiten für den Erweiterungsbau, der bis zum Jahresende im Rohbau mit Dach für den Innenausbau winterfest erreichtet sein wird. Viele Handwerksunternehmen unterstützen die Caritas und das Architektenteam Fleper bei der Umsetzung

Bauarbeiten

Die Bauarbeiten haben begonnen.

Gebäudestruktur

Die zukünftige Gebäudestruktur wird sichtbar.

30.10.2019 In der Pfarrer-Sauerwald-Straße geht es zügig voran:

30.10.2019 In der Pfarrer-Sauerwald-Straße geht es zügig voran: Sechs Monate nach der Grundsteinlegung sind die Rohbauarbeiten für das focus-Wohnhaus im Ortskern von Welschen Ennest abgeschlossen. Der Richtkranz schwebt über dem focus-Wohnhaus Am Cölschen Heck und es wurde mit vielen Gästen gefeiert.

Mit dem Abschluss des Rohbaus vor Wintereinbruch ist nun das nächste Etappenziel erreicht und der Innenausbau kann beginnen.

Die historische Villa Neuhaus, die um einen modernen Erweiterungsbau ergänzt wird, bietet ab kommendem Sommer den 24 Bewohnern inklusive Kurzzeitbetreuung sowie Tagesgästen ein neues Zuhause und abwechslungsreiche tagesstrukturierende Angebote. „Das Haus wird ein lebendiger Ort in der Mitte von Welschen Ennest werden. Unsere Bewohner sind hier mittendrin, und das ist gut und richtig so“, betonte Lothar Epe, Vorsitzender des Caritasrates, anlässlich des Richtfestes

Dezember 2019

Der Rohbau sieht noch etwas wild aus.

Bewohnerzimmer und Bäder

Langsam können die Bewohnerzimmer und die Bäder erkannt werden.