Die Werthmann-Werkstätten arbeiten nach dem Motto

Arbeit möglich machen

Die Werthmann-Werkstätten bieten
  • Menschen mit Behinderungen einen entsprechenden Arbeitsplatz
  • Ein vielfältiges Arbeits- und Bildungsangebot
  • Gemeinschaft und einen strukturierten Arbeitsablauf
  • Unterstützung auf dem Weg zur Selbstbestimmung
  • Integration und gesellschaftliche Teilhabe


Ein Arbeitsplatz in den Werthmann-Werkstätten ist ein Angebot für Menschen

  • Die mindestens 18 Jahre alt sind
  • Mit geistiger, körperlicher oder Mehrfachbeeinträchtigung
  • Mit dauerhafter psychischer Erkrankung
  • Mit einer Vermittlungsunfähigkeit für eine Tätigkeit
  • Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt


Die verschiedenen Arbeitsbereiche:

  • Anmeldung / Zentrale
  • Digitale Archivierung
  • Küche / Hauswirtschaft
  • Montage
  • Tampondruck
  • Verpackung und Kommissionierung



Schon gewusst?
Die Arbeitsleistung der Menschen mit Behinderungen kann jeder Auftraggeber auf die zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen. Sprechen Sie uns an.



Achim Scheckel
Abteilungsleitung
Kölner Straße 1
57399 Kirchhundem

Tel.: 02764 26133-2720
Fax: 02764 26133-2723
E-Mail: ascheckel@caritas-olpe.de

 

In der Abteilung Olpe, Nebenstelle Welschen Ennest arbeiten über 60 Menschen mit psychischer Erkrankung. Nähere Infos unter: www.werthmann-werkstaetten.de.


Werthmann-Werkstätten
Abt. Olpe Nebenstelle Welschen Ennest
Kölner Straße 1
57399 Kirchhundem

Tel.: 02764 26133-0
Fax: 02764 26133-2723
E-Mail: info.ww@caritas-olpe.de

Aktuelles aus den Werthmann-Werkstätten

Aktuelles aus den Werthmann-Werkstätten finden Sie hier www.werthmann-werkstaetten.de/allgemein/aktuelles/