Erziehungs-, Familien- und Schulberatung

Wege aus der Krise - zu neuen Lösungen finden

Aufgabe der Erziehungsberatungsstelle ist eine systemische, lösungsorientierte Beratung und Unterstützung von Familien, Kindern und Jugendlichen sowie von allen, die mit Erziehung von Kindern befasst sind. Wir beraten als multiprofessionelles Team unabhängig und vertraulich in Einzelkontakten, Paar- und Familiengesprächen. Bei Bedarf und nach Absprache arbeiten wir zusammen und in Kooperation mit Schulen, Kindergärten, Ärzten und Jugendämtern.

Unsere Angebote:

  • Konkrete Unterstützung bei Erziehungsfragen und Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und Stärkung der Persönlichkeit
  • Psychologische Diagnostik von schulischen Leistungsstörungen wie Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenstörung, Konzentrationsschwierigkeiten
  • Diagnostik und Beratung bei Anzeichen von Über- oder Unterforderung in der Schule bzw. im Rahmen von Schullaufbahnfragen
  • Unterstützung bei Fragen zu Trennung und Scheidung, z. B. im Hinblick auf die Gestaltung von Umgangskontakten
  • Beratung und Diagnostik bei Verhaltensauffälligkeiten, psychischen Störungsbildern, z. B. Aufmerksamkeitsstörungen, Einnässen, Ängsten
  • Beratung bei Gewalterfahrungen und sexuellen Übergriffen
  • Unterstützung von Fachkräften im Einzelfall und im Rahmen einer Institutionsberatung zur Bewältigung von Problemen im Zusammenhang mit Eltern, (u. a. auch als „insofern erfahrene Fachkraft § 8a“ Gesetzbuch)
  • Kooperation mit der regionalen schulpsychologischen Beratungsstelle für den Kreis Olpe
  • Einzel- und Gruppenförderung, z.T. in kostenpflichtigen Kursangeboten
  • Präventionsangebote

Die Angebote sind für die Ratsuchenden kostenlos. Wir arbeiten streng vertraulich. Vereinbaren Sie telefonisch einen kurzfristigen Erstgesprächstermin für unsere wöchentliche Sprechstunde.

  • "Kinder im Blick" (hier geht es zum Flyer)

Kurstermine:
Der Kurs wird in zwei Gruppen an jeweils sechs Terminen durchgeführt. Die Eltern nehmen getrennt in unterschiedlichen Gruppen daran teil.

Gruppe A:
Mittwochs von 17.00 bis 20.00 Uhr:
04.09.2019, 11.09.2019, 18.09.2019, 25.09.2019, 02.10.2019, 09.10.2019

 
Gruppe B:
Mittwochs von 17.00 bis 20.00 Uhr
30.10.2019, 06.11.2019, 13.11.2019, 20.11.2019, 27.11.2019, 04.12.2019

 

 
Die Anmeldung ist unter 02761 / 921-1511 (Caritas-AufWind Olpe) oder 02723 / 6 88 91-0 (Caritas-AufWind Lennestadt und Kirchhundem) möglich.

  • Informationen zu unserem ökumenischen Patenschaftsprojekt "Generationen Hand in Hand" finden Sie hier.

  • Informationen zu unserem Kurs "Babyführerschein" finden Sie hier.
    Aktueller Kursbeginn: 13. Februar 2019, von 18.00 – 20.00 Uhr.
    Anmeldungen sind unter 0 27 23 /68 89 10 oder 0172/205 39 39 möglich.
    Kurstermine: 13.02.2019, 20.02.2019, 27.02.2019, 06.03.2019, 13.03.2019, 20.03.2019.

 

Das Bild zeigt ein Portrait von Alexa Knorn.

Alexa Knorn
Leitung Caritas-AufWind Olpe
Kolpingstraße 62
57462 Olpe

Tel.: 02761 921-1521
Fax: 02761 921-1510
E-Mail: aknorn@caritas-olpe.de

Portrait Gabi Grosche

Gabi Grosche
Erziehungs- Familien- und Schulberatung

Tel.: 02761 921-1513
Fax: 02761 921-1510
E-Mail: ggrosche@caritas-olpe.de

Caritas-AufWind Olpe bietet eine sozialraumorientierte Hilfe für Ihre Fragen rund um Kinder, Familie, Integration und Migration, Kurberatung und Ferienfreizeiten, Schuldnerhilfe sowie Suchtberatung und -prävention an.

Caritas-AufWind Olpe
Kolpingstraße 62
57462 Olpe

Tel.: 02761 921-1511
Fax: 02761 921-1510
Email: infoCAO@caritas-olpe.de

 

Telefonische Erreichbarkeit:
montags bis freitags von 8-12
mittwochs von 14-16 Uhr sowie nach Vereinbarung


Soziales Kompetenztraining bei Caritas-AufWind Olpe ab Januar 2020

Im Vordergrund des Gruppenangebots "Soziales Kompetenztraining" von Caritas-AufWind Olpe für Kinder im Alter von 7-11 Jahren steht die Sensibilisierung für Emotionen und Ressourcen in einem spielerischen Kontext.

Weiterlesen …

„Zusammen-Halt“ bietet eine Anlaufstelle für Angehörige

Ab Januar 2020 haben Angehörige von Menschen mit suchtspezifischen oder anderen psychischen Problemen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch im Gruppenangebot „Zusammen-Halt“ von Caritas-AufWind Olpe.

Weiterlesen …

Caritas-AufWind Olpe bietet Selbsthilfekurs für suchterkrankte Menschen an

Bei Caritas-AufWind Olpe findet im Juli für Menschen, die an einer Suchterkrankung leiden, ein Selbsthilfekurs statt. An zwei Terminen über jeweils drei Stunden wird dabei vor allem der Umgang mit Schuldgefühlen nach der Diagnose einer Suchterkrankung oder auch nach der Durchführung einer Therapie thematisiert.

Weiterlesen …