Dreister Diebstahl in der Werthmann-Werkstatt Olpe

An Respektlosigkeit nicht zu überbieten: In der Nacht zu Freitag ent-wendeten dreiste Diebe diesen Transporter samt Anhänger und Aufsitz-Rasenmäher unmittelbar auf dem Hof der Werthmann-Werkstatt Olpe.

 

Transporter mit Anhänger und Aufsitz-Rasenmäher gestohlen

Olpe. Fassungslosigkeit bei den Beschäftigten und Mitarbeitenden der Olper Werthmann-Werkstatt: In der Nacht zu Freitag entwendeten dreiste Diebe einen auf dem Hof parkenden Mercedes-Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen OE-CV 9999. Dieser kommt in der Abteilung Garten- und Landschaftspflege für Dienstleistungen überwiegend externer Kunden regelmäßig zum Einsatz. Auch der angekoppelte Anhänger (OE-CV 60), auf welchem sich ein neuwertiger Aufsitz-Rasenmäher befand, war Teil des nächtlichen Beutezuges.

Gesamtschaden wird auf ca. 45.000 € beziffert

„Ich bin geschockt – alles weg!“, bringt es ein Beschäftigter der Abteilung auf den Punkt. Denn auch sämtliche für die Garten- und Anlagenpflege der Abteilung notwendigen Werkzeuge, Geräte und Bekleidungsstücke gilt es nun, neu anzuschaffen. Ein Gesamtschaden von ca. 45.000 Euro! Noch gegen 23 Uhr am Donnerstagabend wurde das Fahrzeug samt „Zubehör“ vom Reinigungspersonal vor dem Garagentor auf dem Parkplatz gesichtet.

Geschockt über Respektlosigkeit an gemeinnütziger Organisation

Frank Mayweg, Gruppenleiter der Garten- und Landschaftspflege in der Olper Werthmann-Werkstatt in der Günsestraße 20 ringt nach Worten: „Die Beschäftigten und alle Mitarbeitenden sind bestürzt über so viel Rücksichtlosigkeit und Respektlosigkeit“. Der Diebstahl sei derzeit ein großes Thema im gesamten Caritasverband – insbesondere den Werthmann-Werkstätten, die Menschen mit Behinderungen einen strukturierten Arbeitsplatz bieten und so eine wichtige Unterstützung auf dem Weg zur Selbstbestimmung leisten. „Vielen Beschäftigten wird durch die Arbeit in dem Bereich der Garten- und Landschaftspflege Integration und gesellschaftliche Teilhabe geboten“, so Frank Mayweg. „Die Menschen erfüllt ihre sinnstiftende Tätigkeit“. Umso trauriger, dass dies nun durch so einen Vorfall ausgebremst wird.

Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Transporters und zur Tat nimmt die Olper Polizei unter 02761 9269-0 entgegen.

 

Olpe, 06.09.2019
Janine Knüfer, stellv. Assistentin der Geschäftsführung

Zurück


Zurück