Maiandacht für Senioren, Demenzkranke und deren Angehörige im Josefsheim

Leitgedanke: „Maria – unser Vorbild im Glauben“

Wenden. Am Montag, den 27. Mai, 15.00 Uhr wird im Saal des St. Josefsheims eine Maiandacht gefeiert mit dem Leitgedanken „Maria – unser Vorbild im Glauben“. Auch heute noch vertrauen sich viele Menschen der Mutter Maria und ihrem Schutz an, wenn sie schwere Situationen und Leid zu überwinden oder zu tragen haben. Gerne erinnern sich ältere Menschen an die vielen Maiandachten in ihrer Jugendzeit, denn diese waren vor etwa 60 Jahren ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche, vor allem auch, weil man anschließend noch etwas miteinander unternommen hat.

Eingeladen zu dieser Maiandacht sind nicht nur die Bewohner des St.-Josefsheims, sondern auch interessierte Senioren sowie auch Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen oder Interessierte.

Wortgottesdienste für Senioren sind im Caritas-Zentrum Wenden zu einem wichtigen Ritual geworden. Die Teilnehmer sitzen im Kreis vor dem Altar, so dass sich alle miteinander verbunden fühlen können. So kann auf diese Art Gottes Nähe spürbar werden. Mit solchen Gottesdiensten sollen Menschen mit Demenz an ihre religiösen Erfahrungen anknüpfen können. Es werden altbekannte Lieder gesungen, gemeinsame Gebete gesprochen. Gegenstände und Symbole werden den Teilnehmern zum besseren Verständnis gezeigt oder in die Hand gegeben.

Herzliche Einladung an alle.

Nähere Informationen bei Regina Bongers, Seelsorgliche Begleiterin, Tel. 02762 / 929 420.

 

Zurück


Zurück