Die Werthmann-Werkstätten arbeiten nach dem Motto

Arbeit möglich machen

Die Werthmann-Werkstätten bieten

  • Menschen mit Behinderungen einen entsprechenden Arbeitsplatz
  • ein vielfältiges Arbeits- und Bildungsangebot
  • Gemeinschaft und einen strukturierten Arbeitsablauf
  • Unterstützung auf dem Weg zur Selbstbestimmung
  • Integration und gesellschaftliche Teilhabe


Ein Arbeitsplatz in den Werthmann-Werkstätten ist ein Angebot für

  • Menschen, die mindestens 18 Jahre alt sind
  • mit geistiger, körperlicher oder Mehrfachbeeinträchtigung
  • mit dauerhafter psychischer Erkrankung
  • und mit einer Vermittlungsunfähigkeit für eine Tätigkeit
  • auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt


Die verschiedenen Arbeitsbereiche:

  • Aktenvernichtung
  • Anmeldung / Zentrale
  • Büroservice / Lettershop
  • Digitale Archivierung
  • Elektromontage
  • Garten- und Anlagenpflege
  • Holzbearbeitung
  • Küche / Hauswirtschaft
  • Lager
  • Metallbearbeitung
  • Montage / Industriemontage
  • Skinerei
  • Tampondruck
  • Verpackung und Kommissionierung



Downloads:
Beitrittserklärung Förderverein

Inklusion mal musikalisch
16 junge und junggebliebene Menschen mit und ohne Handicap trafen sich im Tonstudio von „Fux“ Bernd Klüser auf Augenhöhe zu einem fantastischen Wochenende. Bis in die Abendstunden wurde der Glasperlen-Song „Ich bin Ich“ geprobt und eingespielt. Beschäftigte der Abteilung Lennestadt der Werthmann-Werkstätten nahmen an diesem Inklusions-Musik-Workshop teil. Hierbei ist ein super Video entstanden. Schauen Sie selbst:

Andreas Mönig

Andreas Mönig
Leitung Werkstätten
Askay 42
57439 Attendorn

Tel.: 02722 921-2012
Fax: 02722 921-2010
E-Mail: amoenig@caritas-olpe.de

 

In den Werthmann-Werkstätten - mit den vier Abteilungen Olpe, Attendorn, Lennestadt und eXtern - arbeiten Menschen mit geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen aus dem Kreis Olpe. Nähere Infos unter: www.werthmann-werkstaetten.de.

Werthmann-Werkstätten
Askay 42
57439 Attendorn

Tel.: 02722 921-0
Fax: 02722 921-2010
E-Mail: info.ww@caritas-olpe.de

Spendenkonto:
IBAN: DE55 4625 1630 0000 0160 06
BIC: WELADED1ALK
Sparkasse Attendorn Lennestadt Kirchhundem
Kto. 16 006 BLZ 462 516 30

Internationaler Tag der Behinderung am 3. Dezember

Verschiedene unschöne Ereignisse lösten bei Berthold Hesse, Melanie Kusniesz, Michael Damm, Dennis Kühr und Saskia Zimmer (letzterer Name von der Redaktion geändert) Depressionen aus und führten zur Arbeitsunfähigkeit. In der Nebenstelle Welschen Ennest der Abteilung Olpe für psychisch erkrankte Menschen, erhielten sie neue Perspektiven. Sie sind sehr dankbar für die Chance, durch die Beschäftigung wichtige Alltagsstrukturen und Integration in die Gesellschaft erfahren zu dürfen.

 

Weiterlesen …

Werkstätten sorgen für angemessenen Arbeitsplatz

Der Leiter der Arbeitsagentur Siegen, Frank Schmidt, machte jetzt seinen Antrittsbesuch in der Abteilung Attendorn der Werthmann-Werkstätten. Begleitet wurde er von Marianne Kreuder, Beraterin für Schwerbehinderte.

Weiterlesen …

Aktuelles aus den Werthmann-Werkstätten

Aktuelles aus den Werthmann-Werkstätten finden Sie hier www.werthmann-werkstaetten.de/allgemein/aktuelles/