Soziotherapeutisches Wohnhaus

Lebenswege gestalten

In dem angstfreien, stabilisierenden und stimulierenden Raum des Wohnhauses können ingesamt 24 Menschen für einen Lebensabschnitt ein Zuhause finden.

Das Haus ist aufgeteilt in sechs Wohngemeinschaften und verfügt ausschließlich über Einzelzimmer. Die Bewohnerzimmer werden als Privatbereiche respektiert.

Aufnahmebedingungen
  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Chronische Suchterkrankung (Alkohol und/oder Medikamente)
  • Wunsch nach Abstinenz
  • Gemeinschaftsfähigkeit
  • Akzeptanz der Hausregeln
  • Aufnahmeantrag
  • Teilnahme an Informationsgesprächen
  • Entgiftung
  • Kostenzusage des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe

Individuelles Leben in der Gemeinschaft
  • Vorrangiges Ziel der Einrichtung ist die Befähigung der BewohnerInnen, das weitere Leben ohne Suchtmittel zu gestalten, sowie Aktivität, Kreativität und Kommunikationsfähigkeit in der soziotherapeutischen Gemeinschaft wieder zu entdecken
  • In dem neuen Bezugsrahmen des Wohnhauses können die BewohnerInnen ihre individuellen Bedürfnisse und Bestrebungen mit den Grundregeln der Gemeinschaft in Einklang bringen
  • Die aktive Gestaltung des soziotherapeutischen Tages- und Wochenablaufs, wie Alltagsgestaltung, Beschäftigungstherapie und Freizeitgestaltung wird von den MitarbeiterInnen des Hauses begleitet
  • Hilfe wird nur da geleistet, wo sie notwendig ist - nach dem Prinzip: "Hilfe zur Selbsthilfe"
  • Selbständigkeit und Eigenständigkeit der BewohnerInnen stehen im Vordergrund
  • Die Unterstützung im Alltag leisten Fachkräfte aus verschiedenen pädagogischen und pflegerischen Berufsgruppen


Kosten der Unterbringung im Wohnhaus Herrnscheider Weg

Die Kosten übernimmt nach Antragstellung in der Regel der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Einzelheiten zu Kostenübernahme und zur Aufnahme werden gerne in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, nach dem auch das Haus besichtigt werden kann.

Downloads:

Informationen zur Aufnahme im Wohnhaus Herrnscheider Weg


Margarethe Kufel

Einrichtungsleitung
Herrnscheider Weg 24
57489 Drolshagen

Tel.: 02761 8372-2512
Fax: 02761 8372-2510
E-Mail: mkufel@caritas-olpe.de



Michaela Brink
Verwaltungskraft

Tel.: 02761 8372-2511
Fax: 02761 8372-2510
E-Mail: mbrink@caritas-olpe.de

 

Das Wohnhaus Herrnscheider Weg liegt im Wohngebiet "Ennert-Vosshölzchen" der Stadt Drolshagen. Die soziotherapeutische Einrichtung ist ein offenes, stationäres Langzeit-Wohnangebot zur Begleitung und Unterstützung chronisch suchtkranker Menschen.

focus - Netzwerk für Leben und Wohnen
Wohnhaus Herrnscheider Weg
Herrnscheider Weg 24
57489 Drolshagen

Tel.: 02761 8372-0
Fax: 02761 8372-2510
E-Mail: infowhhw@caritas-olpe.de

Monika Schröder
MPG-Beauftragte
E-Mail: mschroeder@caritas-olpe.de

Mit Handicap geht mehr als man denkt

Unter diesem Motto feiern wir am 30. Juni mit der Bewohnerschaft und deren Angehörigen sowie mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden unser 20-jähriges Jubiläum, beginnend mit einem Gottesdienst und anschließender Eröffnung einer Fotoausstellung.

Weiterlesen …

focus-Lädchen feiert sein 10 jähriges Bestehen

Das focus-Lädchen feierte am 6. Juni 2018 seinen 10 jährigen Geburtstag.
In einer gemütlichen Runde, bei Kaffee und Kuchen, wurden die 10 erfolgreichen Jahre gefeiert. Rückblickend erinnerten sich Besucher und Bewohner an viele prägende Ereignisse.

Weiterlesen …

Imagebefragung im Kreis Olpe

Kreis Olpe. Kennen Sie die Angebote des Caritasverbandes für Menschen mit Behinderungen? Rund 300 Bürger sollen in einer empirischen und repräsentativen Befragung rund um das Thema Behindertenhilfe befragt werden.

Weiterlesen …