Förderung und Therapie

Ressourcen- und lösungsorientiert

Caritas-AufWind bietet nicht nur Beratung, sondern ebenfalls ein für spezielle Bedürfnisse und Problemlagen entwickeltes Kursangebot für die Einzel- oder Gruppenförderung.

Das Kursangebot richtet sich an: 

  • Kinder mit diagnostizierter Lese-/ Rechtschreibschwäche und/oder Dyskalkulie
  • Kinder mit Schwierigkeiten im sozialen Umgang mit Gleichaltrigen
  • Kinder, die sozial unsicher sind
  • Kinder in Trennungs- und Scheidungssituationen
  • Kinder mit Konzentrationsproblemen
  • Eltern, die Tipps möchten zur Gestaltung der Hausaufgabensituation
  • Eltern, die konkrete Anleitung wünschen bei der konsequenten Erziehung ihrer Kinder

 

Folgendes Kursangebot kann bei Caritas-AufWind gebucht werden:  
 

  • Gruppe zur Förderung der Lese-/ Rechtschreibfähigkeit:
    Kinder mit Schwierigkeiten beim Erwerb der Schriftsprache aufgrund von Wahrnehmungsstörungen, Merkfähigkeit oder Problemen im Regelerwerb werden nach standardisierten Programmen und individuellen Bedürfnissen gefördert. Die Gruppen werden nach Klassen und Förderbedarf zusammengesetzt und sind auf einen längeren Zeitraum angelegt.
  • Hausaufgabentraining für Eltern:
    Das Hausaufgabentraining richtet sich an Eltern, die ihre Kinder zur selbständigen, ordentlichen Hausaufgabenführung ohne Angst und Spannungen anleiten möchten. Das Training baut auf dem Verstärkerprinzip auf und soll zu Angst- und Spannungsabbau während der Hausaufgaben führen. Unter anderem werden auch die Gestaltung des Arbeitsplatzes und die Führung eines Hausaufgabenheftes thematisiert. Die Eltern treffen sich an sechs Terminen.
  • Til Tiger
    Dieses Programm richtet sich an sozial unsichere Kinder, die z.B. Probleme im Umgang mit anderen Kindern haben, schüchtern sind, sich nicht in der Schule melden, etc. Kinder im Alter von 5-11 Jahren sollen an zehn Terminen in Gesprächen und Rollenspielen (z.B. Thema "gute und schlechte Gefühle")  einen sicheren Umgang mit anderen Menschen lernen. Die soziale Angst, als wichtiger Risikofaktor für Depressionen, wird durch diese Prävention nachweislich gemindert.
    Bitte besprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse, in wieweit eine anteilige Kostenübernahme des Kurses möglich ist.
  • Triple P-Elterntraining
    Triple P steht für „Positive Parenting Program“ und  ist ein spezielles Elterntraining, welches auf dem Prinzip der klaren Regeln und dem stressfreien Erziehen mit Liebe und Lob basiert. Das Programm dient zur Vorbeugung von Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen. In Familien, in denen Kinder bereits Verhaltensauffälligkeiten zeigen, trägt die Umsetzung des Tiple P-Konzeptes nachweislich zu einer deutlichen Entspannung der familiären Situation bei. In den vier Gruppen-Sitzungen erhalten die Eltern konkrete Anleitung zum Umgang mit ihren Kindern und Erziehungstipps zur liebevollen Grenzsetzung. Nach Ende des Kurses können die Eltern vier Telefonkontakte in Anspruch nehmen. Außerdem wird ein Buch käuflich erworben.
  • Soziales Kompetenztraining
    Dieses Training richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten im sozialen und adäquaten Umgang mit anderen Menschen haben. Darunter fallen auch schüchterne und leicht aggressive Kinder und Jugendliche. In der Gruppe wird unter anderem das Programm "Fit for Life" angewendet. Bewegungsübungen, Kleingruppenarbeiten und Entspannungstechniken sollen den Kindern und Jugendlichen in zehn Terminen dabei helfen, mit sich und der Umwelt besser zurecht zu kommen.
  • Trennungs- und Scheidungsgruppe
    Kinder aus aktuellen Trennungs- und Scheidungssituationen können hier ihre Trauer ausdrücken und sehen, wie andere Kinder mit der gleichen Situation umgehen. Sie können verstehen lernen, dass nicht ihr Verhalten zu dem Verlust geführt hat und erhalten Hilfe bei dem Versuch, mit der neuen Situation umzugehen. Die Arbeit mit den Kindern in dieser Gruppe wird begleitet durch Erziehungsberatung für die Eltern, die hier lernen, Ihren Kindern trotz der Trennung emotionale Sicherheit zu geben.
  • Konzentriert und Entspannt
    Kinder, die aufgrund mangelnder Konzentration keine ihrer Begabung entsprechende schulische Leistung zeigen können, haben in dieser Gruppe an zehn Terminen die Möglichkeit, ihre Konzentrations- und Entspannungsfähigkeit deutlich aufzubauen. Durch verschiedene Konzepte erhalten die Kinder „Handwerkszeug“, um auch Zuhause weiterhin einen Ausgleich zwischen Konzentration und Entspannung zu erproben. Der Kurs ist durch die Krankenkassen anerkannt und anteilig erstattungsfähig. 
  • SAFE- Sichere Ausbildung für Eltern
    Ein Trainingsprogramm zur Förderung einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind.
    Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft werfen viele Fragen auf. Zunehmend fühlen sich Eltern verunsichert oder sind unterschiedlicher Meinung, was denn das Beste für ihr Baby sei.
    - Wie werde ich eine gute Mutter, ein guter Vater? - Vom Paar zur Elternschaft!
    - Müssen Eltern immer da sein – Kinderkrippe, ja oder nein?
    - Was tun, wenn die Eltern andere Bedürfnisse haben als das Baby?
    - Wann fängt Verwöhnung an, wann braucht mein Kind welche Grenzen?
    - Was tun, wenn mein Baby trotz aller Liebe schreit oder nicht einschlafen kann?
    - Wie kann ich verhindern, dass ich unbewusst eigene traumatische Kindheitserlebnisse weitergebe?
    SAFE Seminare helfen den Eltern, Sicherheit zu entwickeln im Umgang mit ihrem Baby. Die Eltern lernen bereits in der Schwangerschaft feinfühlig, prompt und angemessen auf die Signale ihres Kindes zu reagieren. Dadurch entwickelt das Baby eine sichere Bindung. Dies ist die beste Basis, die Eltern ihrem Kind geben können.

 
Gerne können Sie sich in einem persönlichen Gespräch näher informieren.

Das Bild zeigt ein Portrait von Alexa Knorn.

Alexa Knorn
Leitung Caritas-AufWind Olpe
Kolpingstraße 62
57462 Olpe

Tel.: 02761 921-1521
Fax: 02761 921-1510
E-Mail: aknorn@caritas-olpe.de

 

Caritas-AufWind Olpe bietet eine sozialraumorientierte Hilfe für Ihre Fragen rund um Kinder, Familie, Integration und Migration, Kurberatung und Ferienfreizeiten, Schuldnerhilfe sowie Suchtberatung und -prävention an.

Caritas-AufWind Olpe
Kolpingstraße 62
57462 Olpe

Tel.: 02761 921-1511
Fax: 02761 921-1510
Email: infoCAO@caritas-olpe.de

 

Telefonische Erreichbarkeit:
montags bis freitags von 8-12
mittwochs von 14-16 Uhr sowie nach Vereinbarung


Unterhaltsame Ferien warten - Caritas-AufWind fährt wieder nach Stein

Caritas-AufWind Olpe bietet in 2018 wieder eine Ferienfreizeit an die Ostsee an. Die Freizeit richtet sich an alle zehn- bis fünfzehnjährige Kinder, die vom 16. - 27. Juli 2018 nach Stein reisen möchten.

Weiterlesen …