Camino - Der Caritas-Hospizdienst

Leben bis zuletzt

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind neben den palliativen Pflegekräften Kern der hospizlichen Arbeit und arbeiten eng mit den hauptberuflich Tätigen der verschiedenen Professionen zusammen.

Sie bieten eine qualifizierte Begleitung der Betroffenen und Angehörigen in der letzten Lebensphase. Diese Form der Begleitung kann sich je nach Situation und Krankheitsverlauf in unterschiedlichen Tätigkeiten zeigen.

Die Aufgaben umfassen u. a.:

  • da sein und Zeit schenken
  • Gespräche und Zuwendung für Betroffene und Angehörige bieten
  • Wegbegleiter sein
  • Unterstützung der Angehörigen in Aufgaben des Alltags
  • Entlastung bieten durch Sitzwachen
  • Begleitung bei Spaziergängen
  • Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung
  • da sein, wenn jemand da sein soll, zum Gespräch, Vorlesen, Beten, Schweigen oder einfach zum Mitaushalten
  • ...

 

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter erhalten vor Beginn der Tätigkeit eine intensive Schulung und Qualifizierung. Auch im weiteren Verlauf sind sie eingebunden in ein Team, das von der jeweiligen Koordinatorin vor Ort in den Caritas-Zentren begleitet wird. Regelmäßige Team- und auch Einzelgespräche sowie die Begleitung der Ehrenamtlichen durch die Koordinatoren gehören zum Konzept von Camino und sind fester Bestandteil der Arbeit.


Katharina Schmidt
Koordinatorin Camino Kreis Olpe
Gerberweg 2
57462 Olpe

Tel.: 02761 9021-7113
Fax: 02761 9021-7183
E-Mail: kschmidt@caritas-olpe.de

Junge Dame in rosa Pulli, sie lächelt freundlich

Dagmar Langenohl
Stellv. Koordinatorin Camino Kreis Olpe
Bieketurmstraße 9
57439 Attendorn

Tel.: 02722 9541-30
Fax: 02722 9541-13
E-Mail: dlangenohl@caritas-olpe.de