Gute Pflege – dafür steht Caritas!

Zum Qualitätsbericht der Pflege- und Krankenkassen

Der neue Qualitätsbericht der Pflege- und Krankenkassen wurde im Fernsehen, Radio und auch in den Pressemedien erneut zu pauschalen Bewertungen zur Qualität der Pflege mit Schlagzeilen wie „Gute Pflege geht anders“! genutzt.

Dem Caritasverband Olpe ist es ein sehr wichtiges Anliegen auszudrücken, dass Pflegekräfte und Betreuungsmitarbeiter des Caritasverbandes Olpe vor Ort für die einzelnen Menschen in unserer Region eine hervorragende Arbeit leisten. Diese Arbeit verdient persönliches Lob und gesellschaftliche Anerkennung statt pauschaler und plakativer Kritik. Pflegekräfte leisten unter den gegebenen Rahmenbedingungen das, was möglich ist und in aller Regel noch ein erhebliches Stück mehr.

Der Caritasverband als Träger sorgt dafür, dass durch Strukturqualität, insbesondere durch ordentliche Ausbildung,  Fortbildungen, durch ein sehr gutes Qualitätsmanagement, einen gesicherten und in der Branche sehr guten Tarif und durch zahlreiche weitere Maßnahmen gut gearbeitet werden kann und auch gearbeitet wird. Der Caritasverband agiert transparent, lässt sich „in die Karten schauen“. Caritas-Mitarbeiter  müssen sich und ihre wichtige Arbeit nicht verstecken.

Die strukturellen Grundprobleme in der Pflege haben die Pflegekassen und die Politik zu verantworten, die mit dem Qualitätsbericht der Pflege- und Krankenkassen offenbar jetzt zu einem Gegenschlag zu den Kampagnen der letzten Wochen ausholen. Auch erste Verhandlungs­­ergebnisse im Rahmen der sich bildenden großen Koalition auf Bundesebene sind nur ein „Tropfen auf den heißen Stein“. Neue Stellen müssen  nicht nur geschaffen, sondern sie müssen auch besetzt werden.

Die strukturellen Probleme in der Pflege in Verbindung mit demographischen Veränderungen  wurden und werden seitens der Caritas schon häufig und sehr deutlich angesprochen. Politik und die Gesellschaft insgesamt müssen sich positionieren, was ihnen gute Pflege wert ist und für ordentliche  und zukunftsorientierte Rahmenbedingungen sorgen. Das fordert der Caritasverband Olpe, dafür tritt der Caritasverband als Wohlfahrtsverband und im Verbund mit vielen sozialen Dienstleistern ein. Der Caritasverband mit 1.500 Mitarbeitenden im Hauptberuf und einer vergleichbaren  Anzahl ehrenamtlicher leistet hier einen wesentlichen gesellschaftlichen Beitrag im Kreis Olpe.

 

Zurück


Zurück