Jugendfilmtage im Kreis Olpe

Nächste Woche, am 19. und 20.09.2017, starten im Kreis Olpe die Jugendfilmtage. 730 Schüler und Schülerinnen und ihre Lehrkräfte aus unterschiedlichen Schulformen werden im Cineplex in Olpe erwartet, um sich über das Medium Film mit den Alltagsdrogen Nikotin und Alkohol auseinander zu setzen. Zuvor lädt ein Mitmachparcours im Alten Lyzeum die Jugendlichen ein, ihr Wissen zum Thema spielerisch zu erweitern und ihre Haltung zu reflektieren.

Auch in der Schule im Unterricht soll diese Auseinandersetzung als Vor- und Nachbereitung der Filmtage stattfinden. Dazu wurden die Lehrkräfte im Vorfeld zu einem Lehrkräfteworkshop bei Caritas-AufWind Wenden eingeladen. Auf dem Programm standen praxisnahe Methoden, die einfach zur Suchtprävention im Unterricht eingesetzt werden können.

Die Jugendfilmtage sind eine Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. In den Kreis Olpe geholt wurden sie von Verena Stamm, Präventionsfachkraft bei Caritas-AufWind. Unterstützt wird sie von vielen Kooperationspartnern, die sich ebenfalls für die Suchtprävention im Kreis Olpe einsetzen:

  • Caritas-AufWind (Suchtberatung, Erziehungsberatung)
  • Kreis Olpe (Kinder- und Jugendschutz, Sozialpsychiatrischer Dienst, Fachdienst finanzielle Jugendhilfen)
  • Selbsthilfe Kreuzbund
  • Anonyme Alkoholiker
  • Bernd Goebel (Betroffener und Buchautor)

 

12.09.2017 Caritas-AufWind

Zurück


Zurück